Gelungenes Herbstfest in der Strieskanne


Zum Abschluss der ersten Gartensaison feierte die Strieskanne am 20.10.2019 ihr erstes Erntedankfest. Bei wunderschönem Herbstwetter bei Sonnenschein und milden Temperaturen konnten wir unsere Gäste begrüßen und durch das gefüllte Buffet musste auch keiner wieder hungrig nach Hause.

Die Vorbereitungen hierfür liefen selbstverständlich schon am Tage zuvor auf Hochtouren: Mit unter anderem Kürbis, Kohl und Kartoffeln aus dem eigenen Strieskannen-Anbau wurde geschält, geschnippelt und gekocht. Trotz dezimierter Ernte durch Vandalismus und Kartoffeldiebe konnten wir einiges anbieten: Mangold-Tomatenstrudel, beides Gemüse aus eigenem Anbau, Kürbissuppe aus Strieskannen-Kürbis (Muskat und Hokkaido), Krautnudeln mit Wildkohl aus dem Garten und schließlich ein sehr bunter Eintopf, u.a. mit unseren leuchtend lilanen Süßkartoffeln, frisch geerntetem grünen Brokkoli und der kleinen verbliebenen Kartoffelernte. Nur Möhren, Zwiebeln und Sellerie haben es noch nicht im Eigenanbau geschafft!

 

Am Sonntag bei bei schönstem Herbstwetter konnten wir schließlich die ersten Gäste in der Strieskanne empfangen. Strieskannengärtner*innen, Familie, Freunde, Interessierte und Neugierige belebten nach und nach den herbstlichen Garten.

Neben Eintopf, Krautnudeln und Kürbissuppe gab es auch passend zur Jahreszeit Apfel- und Quittenkuchen und weitere Köstlichkeiten am Buffet, serviert mit unter anderem Pfefferminztee aus dem Garten.

Kürbissuppe und Stockbrot wecken noch bei jeder Generation Begeisterung und nachdem die Sonne hinter den Baumwipfeln verschwunden war, freute man sich über die Wärme am Feuer.

Insgesamt kann die Strieskanne so auf ein gelungenes Herbstfest zurückblicken, welches einen würdigen Abschluss für die erste Saison darstellte! Nächste Woche wird der Garten winterfest gemacht und die Hochbeete, bis auf wenige Ausnahmn mit Feldsalat und weiteren Wintergemüse, werden in die Winterruhe entlassen. Gesättigt von den Früchten unserer Arbeit freuen wir uns auf das nächste Jahr und haben nun ausreichend Zeit, uns Ideen, Verbesserungsvorschläge und Projekte für die Zukunft auszumalen!